News

Jugend im Wissenstest

Am Freitag legten 16 Jugendliche der FF Niederviehbach den Wissenstest in Lengthal mit Erfolg ab. Der Wissenstest wird auf Orts- oder Gemeindeebene abgelegt. Daran teilnehmen können Jugendfeuerwehrler von 12 bis 18 Jahren. In einem Theorie- und gegebenenfalls einem praktischem Teil werden jährlich wechselnde Themenbereiche behandelt. Der Wissenstest wird beim ersten Mal in der Stufe Bronze abgelegt und steigert sich jährlich über Silber und Gold bis zur Stufe 4. Insgesamt nahmen 36 junge Feuerwehrler aus den Gemeinden Niederviehbach, Loiching und Moosthening am Wissenstest teil. Die Ausbilder aus Niederviehbach, Josef Neumeier, Josef Daffner und Martin Graschtat begleiteten die Prüflinge zur Abnahme, die von KBM Jürgen Schachtner durchgeführt wurde. Im Anschluss gabs für alle ein Brotzeit die die Gemeinde Moosthening spendierte. Für die Jugendlichen gab es das Abzeichen in Bronze (Stufe 1) und vom Feuerwehrkreisverband als Dankeschön für die Teilnahme einen String Bag (Turnbeutel).


Leistungsprüfung mit Erfolg abgelegt

Leistungsprüfung erfolgreich abgelegt

Bild 1 von 4

Am vergangenen Samstag legten 3 Gruppen der Feuerwehr Niederviehbach erfolgreich die Leistungsprüfung “Gruppe im Löscheinsatz” ab.  Ziel der Leistungsprüfung ist es den Teilnehmern eine gute Ausbildung und eine Grundstruktur für den Einsatz im Brandfall zu vermitteln. Die 17 Prüflinge übten mit ihren Gruppenführern Matthias Ehrenberger und Tobias Schmiedek schon seit einigen Wochen fleißig den Aufbau und Ablauf im Löscheinsatz sowie Knoten und Stiche. Unter den 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte neunmal die Stufe 1 mit Bronze, zweimal Stufe 2 mit Silber, einmal Stufe 3 mit Gold, zweimal Stufe 4 mit Gold-Blau, zweimal Stufe 5 mit Gold-Grün und einmal die letzte Stufe mit Gold-Rot verliehen werden. Die Prüfer Hans Klostermeier (Kommandant FF Puchhausen) und Sebastian Wimmer (FF Frontenhausen) sowie Kreisbrandmeister Jürgen Schachtner hoben besonders den Zusammenhalt der Gruppe in der Stresssituation hervor, sowie die umsichtige Arbeitsweise beider Maschinisten. Bei der Verleihung der Abzeichen im Feuerwehr Haus lobte der erste Kommandant Stephan Neumeier die Leistung der Prüflinge und bedankte sich bei Bürgermeister Johannes Birkner, der nicht nur zur Verleihung anwesend war, sondern sich den ganzen Nachmittag Zeit nahm um sich die Prüfung anzusehen. Ein großer Dank ging auch an die drei Prüfer und den Kammeraden die bei der Ausbildung die Gruppenführer unterstützen. Abschließend sprach auch der Bürgermeister noch ein paar Worte. Er bedankte sich bei den Feuerwehrfrauen und -männer für den 24-Stunden Standby Einsatz, denn er als Bürgermeister ist in der Gemeinde Niederviehbach für den Brandschutz zuständig und was würden Feuerwehrauto und Geräte helfen, wenn dahinter keine Menschen stehen, die diese Geräte jederzeit sinnvoll einsetzen können? Nach der Verleihung wurde der Erfolg mit einer Brotzeit und gemütlichem Beisammensein im Feuerwehrhaus gefeiert.