News

Fahnenmutterbitten

Auch wenn wir unser Gründungsfest erneut, jetzt auf das Jahr 2022, verschieben mussten, so konnten zumindest die Vorbereitungen am Samstag einen entscheidenden Schritt weiterkommen, denn Franziska Birkner gab ihre Zusage das Amt der Fahnenmutter zu übernehmen. Es war keine Sache im Vorbeigehen, denn die Verantwortlichen um den Festausschussvorsitzenden Josef Daffner hatten sich zuerst am Gasthaus „Zum See“ in Lichtensee getroffen, um mit Bollerwagen, Festbier und musikalischer Begleitung von Rainer Spielberger und Alfons Jänsch in den Eschenweg zu marschieren. Begrüßen konnte Vorsitzender Andreas Birkner dort auch Bürgermeister Johannes Birkner, Kreisbrandmeister Jürgen Schachtner, Ehrenkreisbrandmeister Josef Dausend, Berti Daffner als Fahnenmutter des Jahres 1996 und Fotograf Peter Dausend, der alle Geschehnisse in Bildern dokumentierte. Josef Daffner brachte das Anliegen der Wehr in Versform vor. Natürlich mussten dazu auch einige Prüfungen absolviert werden. Auf allen vieren musste man durch den Hof, Suppe unter erschwerten Bedingungen löffeln, Leistungsabzeichen ganz anderer Art erbringen und natürlich Scheitelknien. Überzeugt gab Franziska Birkner, die Frau des Feuerwehrvereinsvorsitzenden, dann gerne die Zusage.


Informationen des Landesfeuerwehrverbandes Bayern zum Coronavirus

Link zur Homepage des Landesfeuerwehrverbands